Telefon (040) 529 61 73

Besuchen Sie die Gedenkseite von:

Beste Beratung bieten

und gemeinsam die passende Ruhestätte finden

Sowohl die traditionelle Sarg- oder Urnenbestattung auf dem Friedhof, als auch die Beisetzung der Asche außerhalb des klassischen Friedhofs bietet vielfältige Bestattungsarten für jeden Anspruch. Sprechen Sie einfach mit uns über Ihre Vorstellungen und wir beraten Sie ausführlich.

Darüber hinaus geleiten wir den Verstorbenen in unserer traditionellen Bestattungskutsche, in einem stilvollen Mercedes Oldtimer oder in einer modernen E-Klasse zu seiner letzten Ruhestätte.

Erdbestattung

Erdbestattung

Erdbestattung

Bei der Erdbestattung wird der Verstorbene in einem Sarg auf dem Friedhof beerdigt. Dabei stehen zwei Grabarten zur Verfügung: Das Wahlgrab kann selbst ausgewählt und nach Ablauf der Ruhezeit verlängert werden. Es bietet Platz für einen Sarg und mehrere Urnen. Das Reihengrab wird von der Friedhofsverwaltung zugewiesen und kann nach der Ruhezeit nicht länger genutzt werden. Gerne informieren wir Sie über die unterschiedlichen Kosten und Ruhezeiten.

Feuerbestattung

Feuerbestattung

Feuerbestattung

Für die Urnenbeisetzung stehen auf dem Friedhof unterschiedliche Grabarten zur Verfügung: Das Urnenwahlgrab kann selbst ausgesucht und bepflanzt werden. Es bietet Platz für mehrere Urnen. Das Rasenurnengrab ist pflegeleicht und auf Wunsch kann eine Bodenplatte mit Namen gelegt werden. Die Urnengemeinschaftsgrabanlage wird vom Friedhof gepflegt und man kann die Beisetzung begleiten. Das anonyme Urnengrab befindet sich auf einer Rasenfläche ohne Namen.

Seebestattung

Seebestattung

Seebestattung

Die Grundvoraussetzung für die Seebestattung ist eine Feuerbestattung. Die Asche wird in einer speziellen Seeurne in der Nord- oder Ostsee oder auch in anderen Weltmeeren beigesetzt. Die Beisetzung kann im Beisein der Angehörigen oder im Stillen erfolgen. Die Angehörigen erhalten einen Auszug aus dem Schiffstagebuch mit den genauen Koordinaten des Beisetzungsortes.

Unsere Partner:
ostsee-seebestattungen.de, frieden-auf-see.de, dsbg.de

Waldbestattung

Waldbestattung

Waldbestattung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die naturnahe Beisetzung am Fuße eines Baumes in einem Bestattungswald oder auch auf dem Friedhof. Wählen Sie einen Familien- oder Gemeinschaftsbaum und gestalten Sie die Beisetzungszeremonie nach Ihren Wünschen. Auch eine kleine Gedenktafel kann an dem Baum angebracht werden.

Bestattungswälder unserer Region:
Ruhehain Bönningstedt, Ruheforst Hartenholm, FriedWald Kisdorf, Waldfrieden am Barockpark in Jersbek, Friedhof Ohlsdorf.

Tree of Life

Tree of Life

Tree of Life

Bei der „Tree of Life“-Baumbestattung wird in einem speziellen Verfahren Ihr Wunschbaum in ein Gemisch aus Vitalerde, Substrat und Totenasche gepflanzt. Nach ungefähr 6 Monaten kann der Baum, der die Asche aufgenommen hat, an einen Ort Ihrer Wahl gepflanzt werden.

Kolumbarium

Kolumbarium

Kolumbarium

Kolumbarien sind besonders würdevolle Orte der Ruhe für die Urnenbeisetzung. Dabei kann es sich um kleinere Gebäude oder auch Mauern mit mehreren hundert Urnenkammern handeln. Die Kammern werden in der Regel mit Steinplatten verschlossen und sind namentlich gekennzeichnet. Hierbei entfällt jegliche Grabpflege.

Aschestreuwiese

Aschestreuwiese

Aschestreuwiese

In Schleswig-Holstein und Hamburg ist das Verstreuen der Totenasche auf freier Fläche – wie in fast allen anderen Bundesländern – gesetzlich nicht erlaubt. Wer diese  Beisetzungsart in Deutschland dennoch wahrnehmen möchte, kann dies im Begräbniswald Niederweiler (Südeifel) und im Begräbniswald Eitorf (Rhein-Sieg-Kreis) umsetzen. Beide Wälder werden von der Oase der Ewigkeit Deutschland GmbH betrieben und verwaltet.

Naturbestattung

Naturbestattung

Naturbestattung

Neben der Baumbestattung in speziellen Forsten oder auf dem Friedhof entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Naturbestattung in der Schweizer „Oase der Ewigkeit“. Die Totenasche wird dabei der Urne entnommen und verstreut – zum Beipiel an einem Baum oder einer Baumgruppe, auf einer Almwiese, an einem Felsen oder einer Felsgruppe oder aber in einem rauschenden Bergbach. Die Bestattung findet anonym oder im Beisein der Angehörigen statt.

Diamantbestattung

Diamantbestattung

Diamantbestattung

Der Diamant ist ein Symbol für Unvergänglichkeit und Liebe. In einem speziellen Verfahren ist es möglich, einen Teil der Asche zu einem funkelnden Diamanten zu formen. Ein Unikat, geschaffen für die Ewigkeit, das Hinterbliebene als Erinnerung beispielsweise an einem Ring immer bei sich tragen können. Die verbleibende Asche wird dann nach Ihren Vorstellungen beigesetzt. Weitere Informationen finden Sie auch bei unserem Partner Algordanza.  

Kristallbestattung

Kristallbestattung

Kristallbestattung

Jeder Mensch ist einzigartig, hat seine Ecken und Kanten, genau wie ein Kristall. Bei dieser besonderen Bestattungsart erstellt die Immer & Ewig AG einen Glaskorpus mit handgeschliffener Kristallstruktur aus geschmolzener Asche. Ganz pur und klar, den Lebensspuren folgend. Die übrige Asche wird dann nach Ihren Vorstellung beigesetzt.

Luftbestattung

Luftbestattung

Luftbestattung

Bei der Luftbestattung wird die Asche des Verstorbenen während einer Ballonfahrt verstreut. Die Ballonfahrt kann in Deutschland oder Frankreich starten, verstreut wird dabei aber nur über französischem Boden in ca. 300 bis 500 m Höhe. Die Angehörigen haben die Möglichkeit, an der Ballonfahrt teilzunehmen und erhalten im Anschluss eine Urkunde mit den Beisetzungsdaten.

Weltraumbestattung

Weltraumbestattung

Weltraumbestattung

Ein Teil der Asche wird in eine Kapsel gefüllt, die mit einer Widmung versehen werden kann. Zusammen mit weiteren Kapseln wird sie dann in den Vereinigten Staaten von Amerika an einer Rakete befestigt und ins Weltall geflogen. Hier lösen sich die Kapseln ab und kreisen in der Erdumlaufbahn bis sie schließlich verglühen. Die restliche Asche wird nach den Wünschen der Angehörigen beigesetzt.